Stadtratsfraktion besucht Eugen-Papst-Schule

30 Januar 2018

Die neue Schulleiterin, Frau Gabriele Pfob, sowie der 1. Konrektor, Herr Fritz Reichel, und die 2. Konrektorin, Frau Claudia Schleske, berichteten den Mitgliedern der CSU-Stadtratsfraktion zunächst über die Förderschwerpunkte des Sonderpädagogischen Förderzentrums und stellten das Konzept der Schule vor, welches auf 3 Säulen beruht: „Entwicklung fördern“, „Persönlichkeit bilden“ und „Stärkten erkennen“. Daneben stellten sie die verbindlichen Schulregeln vor. Im Anschluss gab es einen Rundgang durch das Schulhaus. Dabei hatten die Stadträte auch die Möglichkeit, einige Klassen im Unterricht zu besuchen. Besonders positiv wurde der Einsatz der Aktivboards gesehen. Der von den Schülern teilweise selbst gestaltete Außenbereich konnte ebenfalls besichtigt werden. Zum Abschluss gab es dann von den Schülern selbst gebackene Muffins. Die Stadträte waren sich einig, dass es sich bei dem Sonderpädagogischen Förderzentrum um ein erfolgreiches Schulmodell handelt, das die hervorragende Schullandschaft in Germering optimal ergänzt. Immerhin schaffen fast zwei Drittel der Schüler nach der 4. Jahrgangsstufe den Übertritt an eine Regelschule. Die Fraktionsvorsitzende Manuela Kreuzmair bedankte sich bei der Schulleitung für den informativen Nachmittag sowie das Engagement des gesamten Kollegiums, ohne dass der Erfolg der Schule nicht möglich wäre. Als kleines Gastgeschenk überreichte sie einen Büchergutschein, mit dem neue Bücher für die Bibliothek der Schule angeschafft werden können.